Spieleabend vs. Filmeabend – was soll es heute sein?

Wer mit seinen Freunden und der Familie einen schönen Abend verbringen will, kann einen Spiele- oder Filmabend veranstalten. Beides macht großen Spaß und kostet fast nichts außer einige Snacks und Getränke.

Spieleabend vs. Filmeabend

Tipps für den gelungenen Filmabend

Die folgenden Tipps helfen Euch weiter, damit der Filmabend wirklich gelingt:

#1 Welches Genre trifft den allgemeinen Geschmack?

Wenn mehrere Menschen zusammen einen Film anschauen und dabei Spaß haben wollen, müssen sie sich über das Genre einigen. Idealerweise haben die Gastgeber einige Filme auf DVD oder Festplatte parat, doch natürlich können auch die Gäste DVDs mitbringen. Wichtig ist dabei: Es muss Alternativen geben. Wenn also der erste Film nicht gefällt, entscheidet Ihr Euch für den zweiten oder dritten.

#2 Bild- und Soundqualität

Ein Kinoabend daheim macht mit der richtigen Technik Spaß. Ein großer Fernsehbildschirm würde sich gut eignen, doch auch ein Beamer mit einer gesonderten Soundtechnik und einer hochwertigen Leinwand bringt Kino-Flair ins Wohnzimmer. Wer ihn besitzt, sollte ihn mitbringen oder als Gastgeber fungieren. Die Anschaffung lohnt sich nur, wenn solche Abende häufiger stattfinden. Beamer lassen sich allerdings auch ausleihen.

#3 Macht es Euch gemütlich!

Eine gemütliche Couchgarnitur, Snacks und Getränke sind das A und O beim Filmabend. Das ist schließlich der Sinn des Beisammenseins. Es muss hierfür genügend Platz vorhanden sein.

#4 Beleuchtung und Kaminfeuer?

Eine stimmungsvolle Beleuchtung und – falls vorhanden – ein brennender Kamin machen die Stimmung perfekt. Das Kaminfeuer lässt sich natürlich auch virtuell auf dem Laptop entfachen.

#5 Anpassung des Umgebungslichts

Wer daheim ein Smart-Home-System hat, kann das Umgebungslicht automatisch an den Film anpassen. Moderne Smart-Home-Lösungen bringen spezielle Entertainmentpakete mit, die das Umgebungslicht und sogar den Sound des Heimkinos abstimmen können.

#6 Etwas Deko

Passend zum Film, Thema oder Genre peppt auch die richtige Deko den Heimkinoabend auf. Wenn Ihr beispielsweise einen Filmemarathon mit Harry Potter plant, holt ihr euch dafür Kerzen, die Hogwarts-Fahne und künstliche Spinnennetze ins Haus. All das gibt es zu günstigen Preisen online.

#7 Der perfekte Lacher: Trinkspiel zum Film

Manchmal ist der Film doch nicht so lustig oder spannend wie erhofft. Dann hebt ein Trinkspiel die Laune. Ihr könnt beispielsweise immer dann einen Schnaps trinken, wenn im Film ein bestimmtes Wort fällt. Bei „Fluch der Karibik“ wäre dies das Wort „Black Pearl“.

#8 Pausen einplanen

Übertreibt es nicht beim Filmemarathon und plant Pausen unter anderem für die Toilette und auch für die Raucher ein.

#9 Kein Kino ohne Popcorn

In der Tat: Popcorn gehört zum Kino zwingend dazu, aber auch Eis und herzhaftes Knabbergebäck. Der Vorteil daheim besteht darin, dass Ihr damit nicht so vorsichtig sein müsst wie im richtigen Kino.

#10 Welche Getränke?

Alkohol lockert die Stimmung, doch überlegt Euch im Vorfeld genau, ob Ihr anschließend wieder nach Hause wollt und wie das geschehen soll. Im Winter könntet Ihr auch auf Punsch, heißen Kakao oder Glühwein setzen.

Der gelungene Spieleabend

Bei einem Spieleabend mit Freunden sind Brettspiele besonders beliebt. Auch hier geht es um die gemütliche Atmosphäre, Getränke und Snacks – und natürlich um die richtigen Spiele. Bekannte Klassiker sind Monopoly und Mensch-ärgere-dich-nicht, doch die Welt der Brettspiele ist noch viel größer. Sie sind ja bekanntlich schon sehr alt, einige von ihnen wie Dame, Mühle und Schach haben sogar einen hohen geistigen Anspruch. Doch immer wieder kommen neue Spiele hinzu. Seit dem 13. Jahrhundert gibt es Aufzeichnungen zu Brettspielen, doch es soll sie schon mindestens 2600 v. Chr. gegeben haben. Klassiker sind:

  • Schach
  • Dame
  • Mühle
  • Backgammon
  • Alquerque
  • Mancala
  • Gänsespiel
  • Surakarta
  • Go, Gobang, Gomoku

Als neuzeitliche Brettspiele gelten alle Varianten, die etwa ab Mitte des 19. Jahrhunderts erfunden wurden. Vorreiter waren US-amerikanische Verlage. Zu diesen Spielen gehört beispielsweise Monopoly. Weitere Vertreter sind:

  • Cluedo
  • Focus
  • Halma
  • Diplomacy
  • Leiterspiel
  • Malefiz (Barricade)
  • Parqués (aus Kolumbien)
  • Fang den Hut
  • Laska

Trotz des Vormarsches von Computerspielen kommen nach wie vor neue Brettspiele hinzu, im neuen Jahrtausend wuchs der Markt sogar noch. Jüngere Spiele sind Siedler von Catan, Carcassonne, Einfach Genial und Puerto Rico, die inzwischen als Autorenspiele bezeichnet werden, weil der verantwortliche Spieleautor ausdrücklich genannt wird. Im deutschsprachigen Raum hat sich hierzu sogar eine vielfältige Szene entwickelt. Es gibt in Deutschland eine „Fachgruppe Spiel“, die darauf verweist, dass allein in Deutschland pro Jahr rund 350 neue Spiele auf den Markt gebracht werden. Damit sind wir internationaler Spitzenreiter. Langweilig kann es Euch beim Spieleabend also nicht werden.

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 569