Jurassic Park kostenlos anschauen

Suchst du nach einer Möglichkeit, Jurassic Park kostenlos anzuschauen? Einen legalen Weg, den Film ohne Werbung und in bester Qualität zu streamen, zeigen wir dir hier.

Jurassic Park kostenlos

Bild: Amazon Prime Video

Wo kann ich Jurassic Park kostenlos anschauen?

Jurassic Park ist zurzeit im Angebot von Amazon Prime Video enthalten. Kunden des Streamingdienstes können den Film also flexibel ansehen. Aber auch wenn du nichts zahlen möchtest, kannst du das Angebot nutzen.

Prime Video bietet dir an, ihren Streamingdienst zunächst 30 Tage lang zu testen. Du kannst in dieser Zeit auf das gesamte Angebot des Anbieters zugreifen, also auch auf Jurassic Park (und die Fortsetzungen) und musst dafür nichts zahlen. Kündigst du vor Ablauf der 30 Tage, fallen für dich keine Kosten an. Nur wenn du nicht innerhalb deines Probemonats kündigst, geht dein Abo automatisch in ein kostenpflichtiges über.

Amazon Prime Video

30 Tage kostenlos

ganzer Film

Bei Prime Video kostenlos ansehen

Handlung

Einstieg

Ein Multimilliardär hat in der Nähe von Costa Rica, auf einer Insel im Pazifik, mithilfe von Gentechnologie einen Erlebnispark errichtet, in dem unter anderem wieder lebende Dinosaurier beheimatet sind. Nachdem ein Velociraptor bei seinem Transport einen Arbeiter tötet, soll der Park auf Anfrage der Investoren einer Überprüfung unterzogen werden.

Story

Die Spezialisten, die dazu auf die Insel gebracht werden, sind zunächst fasziniert und besorgt durch den Anblick im Erlebnispark. Unter ihnen befinden sich der Paläontologe Dr. Alan Grant und dessen Kollegin Dr. Ellie Sattler. Diese entscheidet sich einen Tierarzt zu unterstützen, der einen kranken Triceratops behandeln soll. Der Rest der Spezialisten-Gruppe setzt die Tour fort, die kurz darauf wegen eines tropischen Sturms abgebrochen werden muss.

Während all dem hat der Computerprogrammierer des Parks, Dennis Nedry, ein Angebot bekommen, für viel Geld Dinosaurier-Embryos aus dem Park zu stehlen. Für seinen Plan setzt er kurzzeitig das gesamte Sicherheitssystem außer Kraft. Der Strom fällt aus, Besucher sitzen in Gehegen fest und der Tyrannosaurus kann aus seinem Gehege entkommen. Auf seinem Weg wird Nedry allerdings von einem Dilophosaurus getötet. Mit ihm stirbt auch der Zugang zum Sicherheitssystem.

Ende

Es bricht Chaos auf der Insel aus und niemand kontrolliert das Sicherheitssystem. Beim Versuch dieses wiederherzustellen und die Besucher vor den Dinosauriern zu retten, stehen den Protagonisten einige Herausforderungen bevor.

Hintergrund

Der Film basiert auf einer Romanvorlage von Michael Crichton, die 1990 unter dem Titel DinoPark erschien. Der zweite Teil der Romanreihe erschien 1995 mit dem Titel Lost World. Der Film weicht allerdings in einigen Punkten von der Buchvorlage ab.

Erfolge

Jurassic Park setzte für seine Zeit neue Maßstäbe im Bereich Spezialeffekte. Auch bei den Besuchern kam der Film hervorragend an. Mit einem Einspielergebnis von rund 915 Millionen US-Dollar war er in der Zeit von 1993-1998 der erfolgreichste Film der Welt, ehe er von Titanic abgelöst wurde. Derzeit steht er immer noch auf Platz 31 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

Das Science-Fiction Spektakel wurde für zahlreiche Preise nominiert und ausgezeichnet. Darunter fallen drei Oscar-Auszeichnungen und eine Grammy-Nominierung (beste Filmmusik).

Details

Genre:

Erstausstrahlung:

Länge:

Produktionsland:

Regie:

Musik:

Besetzung:

 

Science-Fiction, Abenteuer

1993

123 Minuten

USA

Steven Spielberg
 
John Williams
 
Richard Attenborough – John Hammond
Sam Neil – Dr. Alan Grant
Laura Dern – Dr. Ellie Sattler
Jeff Goldblum – Dr. Ian Malcom
Bob Peck – Robert Muldoon
Wayne Knight – Dennis Nedry
Martin Ferrero – Donald Gennaro
Joseph Mazzello – Tim
Ariana Richards – Lex
Samuel L. Jackson – Ray Arnold
Bradley Darryl Wong – Dr. Henry Wu
Cameron Thor – Lewis Dodgson
 
Hier kostenlos ansehen
Hier kostenlos ansehen

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 253