Lexoffice Icon

Software

lexoffice

Immer mehr Unternehmen lagern ihre Buchhaltung an externe Firmen aus. Das ist zwar einfach, doch oft mit spürbaren Kosten verbunden. Dabei gibt es Lösungen auf dem Markt, mit denen du deine Buchhaltung selbst erledigen kannst. Eine dieser Lösungen ist lexoffice. Mit dieser Anwendung kann neben der Buchhaltung auch die Rechnungsstellung und das Banking erledigt werden. Das soll nicht nur den Alltag im Büro erleichtern, sondern auch für Sicherheit gegenüber dem Finanzamt sorgen.

Deine Vorteile mit lexoffice

  • Rechnungen und Angebote schreiben
  • Online Lohnabrechnung
  • Online Banking
  • TÜV-geprüft
  • mehrfacher Testsieger
  • 30 Tage kostenlos testen
hier mehr erfahren
lexoffice Logo

Wie kann ich lexoffice kostenlos testen?

Es gibt die Möglichkeit, lexoffice zunächst 30 Tage lang zu testen. Dazu musst du auf der Startseite von lexoffice auf den Button „Neu anmelden“ gehen, diesen findest du rechts oben. Anschließend gelangst du auf die Anmeldeseite, wo du gefragt wirst, welche Option du wählen möchtest. Du kannst entweder lexoffice 30 Tage lang gratis testen oder du entscheidest dich gleich für eines der Abomodelle und erhältst einen Rabatt.

lexoffice Kosten / lexoffice Preise

Lexoffice bietet mehrere Pakete an, deren Leistungen und Preise gestaffelt sind.

Wer nur einige Basisfunktionen benötigt wie das Belegarchiv und die Umsatzsteuerprognose, kann das Paket S für 5,90 € pro Monat wählen.

Möchtest du auch Rechnungen und Zahlungserinnerungen verwalten, benötigst du Paket M für 9,90 € monatlich.

Für 7 € mehr kannst du dein Kassenbuch elektronisch führen sowie die GuV und EÜR-Berichte erstellen.

Das Paket XL für 24,90 € im Monat erlaubt es dir zusätzlich, Serienrechnungen zu erstellen und per API-Schnittstelle lexoffice an externe Programme anzubinden.

Wichtig: Diese Lexoffice Preise beziehen sich auf Einzelunternehmen ohne Angestellte. Je mehr Mitarbeiter in deinem Unternehmen beschäftigt werden, desto höher fallen auch die monatlichen lexoffice Kosten aus.

S

ab 5,02 €

pro Monat

kostenlos testen

M

ab 8,42 €

pro Monat

kostenlos testen

L

ab 14,36 €

pro Monat

kostenlos testen

XL

ab 21,16 €

pro Monat

kostenlos testen

lexoffice Login - Wie kann ich mich bei lexoffice anmelden?

Wenn du dich bei lexoffice anmelden möchtest, kannst du das ganz einfach machen. Um den Gratismonat zum Testen zu beantragen, musst du lediglich deine Mailadresse eintragen und ein Passwort vergeben – schon erhältst du deinen einen lexoffice Login. Entscheidest du dich für das rabattierte Abo, musst du zusätzlich deinen Namen sowie den Namen deines Unternehmens (sofern vorhanden) und deine Adresse angeben. Hast du anschließend deine Mailadresse bestätigt, kannst du auch schon loslegen.

Jetzt hier anmelden!

Welche Zahlungsmethoden bietet lexoffice an?

Aktuell bietet lexoffice zwei Möglichkeiten an, wie du deine monatlichen Rechnungen bezahlen kannst: über Bankeinzug oder Zahlung per Kreditkarte.

VISA
VISA
mastercard
mastercard
SEPA
SEPA

lexoffice Kündigung

Die lexoffice Kündigung ist sehr fair geregelt. Meldest du dich für den kostenlosen Testzeitraum an, so läuft dieser automatisch ab – du musst nicht extra kündigen, sodass keine unerwarteten Kosten auf dich zukommen. Auch die verschiedenen Abomodelle haben jeweils eine Laufzeit von einem Monat mit der minimalen Kündigungsfrist von einem Tag – du kannst dich also jederzeit umentscheiden. Alle wichtigen Frage klären wir in den folgenden Absätzen aber nochmal im Deatil.

Endet mein Abo automatisch?

Das lexoffice Testabo endet automatisch nach 30 Tagen, ohne dass du es kündigen musst. Die regulären Abonnements verlängern sich jeweils um einen Monat, wenn du nicht vorher kündigst. Einzige Ausnahme: Wenn eine Zahlung fehlschlägt, etwa weil die Deckung am Konto nicht ausreicht, wird lexoffice das Abo automatisch kündigen (und natürlich den ausstehenden Betrag von dir einfordern).

Gibt es eine Kündigungsfrist?

Es gibt eine lexoffice Kündigungsfrist, doch diese ist sehr kurzfristig: Sie beträgt gerade einmal einen Tag. Das bedeutet, du kannst noch am Tag vor der Verlängerung dein Abo kündigen. Dadurch bist du sehr flexibel aufgestellt und kannst das Abo jederzeit anpassen.

Muss ich mein lexoffice Probeabo kündigen?

Das lexoffice Probeabo muss nicht extra gekündigt werden. Nach 30 Tagen läuft der Testzeitraum ab und wird nicht verlängert. Du brauchst also nicht befürchten, nach einem Monat unerwartet eine Belastung auf deinem Konto zu haben.

Wie kann ich lexoffice kündigen?

Wenn du lexoffice kündigen möchtest, musst du dazu in deinem Account angemeldet sein. Hier gehst du unter „Einstellungen“ auf „Account“ und siehst dein aktuelles Abo sowie die (restliche) Laufzeit. Außerdem wird dir angezeigt, bis wann du kündigen kannst. Hier kannst du entweder das komplette Abo kündigen, zum nächsten Termin herunterstufen oder auch einzelne kostenpflichtige Module abwählen – und so das Abo ganz nach deinen Bedürfnissen anpassen.

Was ist lexoffice?

Lexoffice ist eine Anwendung, mit der du die Buchhaltung für dein Unternehmen erledigen kannst. Von der Einnahmen-Überschuss-Rechnung bis hin zur Umsatzsteuervoranmeldung erstellst du mit wenigen Mausklicks die nötigen Belege selbst. Zusätzlich dazu kannst du auch Rechnungen und Angebote in lexoffice erstellen, sowie dein Online-Banking damit verknüpfen. Dadurch hast du alles, was dein Unternehmen betrifft, auf einem Blick. Technisch wird lexoffice über die Cloud abgewickelt, so kannst du auch vom Tablet oder Handy von unterwegs auf deine Buchhaltung zugreifen.

Auf welchen Geräten kann ich lexoffice nutzen?

Einer der großen Vorteile von lexoffice ist die Möglichkeit, die Anwendung auf den unterschiedlichsten Geräten zu starten. Da die Daten über eine Cloud bereitgestellt werden, kannst du von (nahezu) jedem beliebigen Gerät darauf zugreifen.

PC/Laptop: Die Darstellung auf den großen Bildschirmen ist die übersichtlichste, deswegen eignet sich der PC oder Laptop am besten, um mit lexoffice zu arbeiten.

Der Zugriff ist auch über Apple-Geräte via Safari-Browser möglich.

Handy und Tablet: Über die mobile App lassen sich die Daten auch von unterwegs aus abrufen. Das ist praktisch, wenn du kurzfristig bestimmte Daten brauchst.

Theoretisch kannst du auch die komplette Buchhaltung über die App abwickeln, doch am PC ist die Bedienung angenehmer.

lexoffice Geräte

lexoffice App

Neben der Anwendung im Internet gibt es auch die lexoffice App, mit der du Zugriff auf die am häufigsten genutzten Funktionen von lexoffice hast. Insbesondere geht es dabei um die Angebots- und Rechnungserstellung, Produktlisten, den Finanzecheck, sowie die Belegerfassung und die Organisation von Kundenkontakten. Die lexoffice App ist sowohl im App-Store als auch im Google Play Store verfügbar.

Das sind die Funktionen von lexoffice

Lexoffice bietet diverse Funktionen rund um die Themen Buchhaltung, Rechnungserstellung und Banking. Hier stellen wir dir die wichtigsten Informationen im Überblick zusammen:

Lohnbuchhaltung: Mit Lexoffice kannst du die komplette Lohnbuchhaltung für deine Angestellten erledigen – inklusive Sozialabgaben.

Rechnungserstellung: Das Erstellen und Verwalten von Rechnungen über lexoffice ist intuitiv und geht leicht von der Hand.

Umsatzsteuer: Die Ermittlung und Voranmeldung der Umsatzsteuer geht über lexoffice automatisch. Damit bist du auch gegenüber dem Finanzamt auf der sicheren Seite.

Zeiterfassung: Die Arbeitszeiterfassung von Mitarbeitern ist ein wichtiger Punkt zur Lohnermittlung. Auch dieser Aspekt kann über lexoffice gesteuert werden.

Kassenbuch: Sorgfältige Aufzeichnung über Einlagen und Entnahmen aus einer Kasse sind essenziell. Mit lexoffice kannst du einfach und schnell den Bestand ermitteln und Eintragungen vornehmen.

API: Mit einer elektronischen Schnittstelle für externe Programme kannst du die Software auch in deine eigenen Systeme integrieren.

lexoffice Funktionen

lexoffice für Steuerberater

Wenn du als Unternehmer mit einem Steuerberater zusammenarbeitest, ist es natürlich wichtig, dass er auch Zugang zu deiner Buchhaltung erhält. So kann die Kanzlei viele Dinge selbst erledigen und muss nicht immer bei dir nachfragen. Deswegen ist lexoffice auf Steuerberater zugeschnitten. Mit dem lexoffice Steuerberaterzugang erhält der Steuerberater einen separaten Login zu deinen Daten und kann so unabhängig von dir die Buchhaltung erledigen oder wichtige Belege (z.B. Kontoauszüge) abrufen. Mit der Datenübernahme können die Daten auch in externe Programme wie spezielle Steuerberatersoftware exportiert werden. Ein Abruf über Datev ist ebenso ohne Probleme möglich.

lexoffice Alternative

Lexoffice ist ein sehr umfangreiches Werkzeug, mit dem du mehrere Funktionen und Aufgaben in einer Anwendung zusammenfassen kannst. Doch vielleicht benötigst du nicht alle Funktionen oder bist aus einem anderen Grund auf der Suche nach einer lexoffice Alternative. Hier werden die bekanntesten vorgestellt.

sevDesk: Diese Software ist besonders an Selbstständige, Freiberufler und kleine Unternehmen gerichtet. Damit kannst du Rechnungen erstellen, Belege verwalten sowie die nötigen Daten ans Finanzamt oder den Steuerberater übermitteln.

Lexware: Eine der bekanntesten lexoffice Alternativen ist Lexware. Damit kannst du die komplette Buchhaltung erledigen, verschiedene Buchungsvorlagen erstellen sowie den Jahresabschluss und die Bilanz erstellen. Das Tool ist sehr umfangreich und richtet sich an größere Unternehmen mit umfangreicher Buchhaltung.

sevDesk Icon hell

lexoffice vs. sevDesk

Wenn du die verschiedenen Softwarelösungen für die Buchhaltung vergleichst, fragst du dich womöglich, wo der große Unterschied zwischen lexoffice und sevDesk liegt. Die Anwendung sevDesk bietet einige Funktionen, die in lexoffice nicht enthalten sind, wie etwa die Erstellung von Briefen. Überdies bietet sevDesk eine kostenfreie Grundversion, in der einige wenige Funktionen enthalten sind. Außerdem kannst du in sevDesk auch deine Warenwirtschaft managen, was aktuell monatlich 39,90 € kostet.

Allerdings ist die kostenlose Testphase bei lexoffice länger: Den 30 Tagen stehen bei sevDesk lediglich 14 Tage gegenüber. Auch Belege kannst du nur in lexoffice erfassen. Weiter bietet lexoffice einen Chatservice im Kundendienst an. Die Frage, ob lexoffice oder sevDesk verwendet wird, muss am Ende jeder für sich beantworten.

Unsere lexoffice Erfahrungen

Wir haben durchweg positive lexoffice Erfahrungen gemacht. Der kostenlose Testzeitraum ist unverbindlich und reicht aus, um die Funktionen ausgiebig zu testen. So kannst du auch herausfinden, welche Funktionen du benötigst und worauf du verzichten kannst. Der große Funktionsumfang spricht ebenso für sich wie das flexible Abomodell, welches innerhalb kurzer Zeit auf veränderte Bedürfnisse angepasst werden kann. Für uns ist aufgrund der lexoffice Erfahrungen das Programm auf jeden Fall eine Empfehlung wert!

30 Tage kostenlos testen

15% Rabatt bei Sofortstart

mehrfacher Testsieger seit 2012

kostenlos testen

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 355