Versprochen ist Versprochen Cover

Versprochen ist Versprochen

Originaltitel: Jingle All the Way
Länge: 1 Std. 26 Min.
Jahr: 1996
Alterfreigabe: Ab 12

Stream, DVD und Blu-ray

Kaufen

Prime Video Logo-min
Maxdome Logo-min
Microsoft Logo-min

Leihen

Prime Video Logo-min
Maxdome Logo-min
Microsoft Logo-min

Kaufen

Maxdome Logo-min
Microsoft Logo-min

Leihen

Maxdome Logo-min
Microsoft Logo-min

Kaufen

Amazon Logo-min

Leihen

VideoBuster Logo-min

Kaufen

Amazon Logo-min

Leihen

VideoBuster Logo-min

Trailer und Teaser

Handlung

Vereinfacht zusammengefasst geht es bei Versprochen ist Versprochen um den Familienvater Howard Langston, der seinem Sohn Jamie das Versprechen gibt, ihm eine Turbo Man Actionfigur zu Weihnachten zu kaufen.
Der Film beginnt damit, dass es Howard wiedereinmal nicht schafft zu der Karateprüfung von Jamie zu erscheinen.
Er verliert sich in Kundengesprächen am Telefon und vergisst dabei die Zeit, was ihn dann in zeitliche Bedrängnis bringt und er auf dem Weg zur Karateschule in einen Stau gerät.
Hier trifft er das erste Mal auf den Polizisten und dieser lässt sich bei seiner Kontrolle sehr viel Zeit.
Letztendlich erreicht Howard die Turnhalle zu spät, da bereits alle zu Hause sind.
Daheim angekommen ist sein Sohn verständlicherweise sehr verärgert und um ihn zu beruhigen macht Langston hier ein folgenschweres Versprechen.
Am Folgetag versucht er in der ganzen Stadt eine Turbo Man Figur zu ergattern, wie sich aber sehr schnell herausstellt, ist Dieser überall ausverkauft.
Auf seiner Suche lernt er den Postboten Myron kennen, der auch nach einer Figur für seinen Sohn sucht und dabei ist ihm jedes Mittel recht.
Es entsteht bald ein Wettlauf mit der Zeit und ein Konkurrenzkampf zwischen Myron und Howard.
Zu allem Übel gerät der Familienvater zwischendurch immer wieder an den Polizisten vom Anfang und dabei passieren Ihm immer wieder Missgeschicke.
Als es in einem Kaufhaus wieder nicht geklappt hat, eine Figur zu bekommen, spricht ihn ein Weihnachtsmann an, der sich als Mitglied einer kriminellen Organisation entpuppt.
Dieser bringt ihn in eine Lagerhalle und will Howard einen gefälschten Turbo Man verkaufen, dabei kommt es zu einem Kampf und letztendlich kann die komplette Bande verhaftet werden.
Nachdem er anschließend in einem Diner gestrandet ist, trifft er Myron wieder und beide hören im Radio von einem Gewinnspiel für die besagte Actionfigur.
Da beide das Telefon zerstören rennen sie zu der Radiostation, in der die Situation mit dem Moderator so eskaliert, dass Dieser die Polizei ruft.
Beide können entkommen und Langston fährt ohne Figur nach Hause.
Hier fällt ihm ein, dass sein Nachbar Ted, der es auf seine Frau abgesehen hat, bereits eine Turbo Man Figur unter dem Baum liegen hat.
Bei dem Versuch das Spielzeug zu stehlen, geht mal wieder alles schief und seine Frau Liz fährt sauer mit Ted, dessen Sohn und Jamie allein zu der Parade.
Da Howard Jamie aber versprochen hat, zu der Parade zu kommen, will er sein Versprechen diesmal einhalten.
Dort angekommen, sieht er wie Ted versucht sich Liz zu nähern und will zum Auto rennen.
Dabei steht ihm erneut der Polizist Hummel im Weg und dieser verbrüht sich daraufhin die Hände mit heißem Kaffee.
Auf seiner Flucht versteckt er sich in einer Halle und wird fälschlicherweise für den Schauspieler bzw. Stuntman gehalten, der auf in der Show Turo Man verkörpern soll.
Er bekommt den Anzug angezogen und findet sich auf einem Paradewagen wieder, wo er einem Kind eine Turbo Man Figur als Geschenk überreichen soll.
Er entdeckt seinen Sohn im Publikum und ruft ihn zu sich.
Als er ihm das Spielzeug übergeben will , erscheint Myron, der sich zwischenzeitlich das Kostüm von Turbo Mans Erzfeind Dementor zu Eigen gemacht hat.
Bei dem anschließenden Kampf rennt Jamie davon und klettert auf ein Gebäude, wo er nach einem Gerangel mit Myron droht herunter zu stürzen.
In letzter Sekunde lernt sein Vater jedoch den Anzug zu kontrollieren und kann ihn im Flug retten.
Zurück auf dem Boden, gibt Howard sich vor seiner Familie zu erkennen und verspricht Besserung.
Abschließend übergibt Jamie die Figur an Myron, damit auch sein Sohn ein tolles Weihnachtsfest hat, da er selber ja nun den „echten“ Turbo Man zu Hause hat.
In einer Post Credit Szene nach dem Abspann, stellt sich heraus, dass er leider auch vergessen hat, ein Geschenk für seine Frau zu besorgen.

 

Besetzung

Arnold Schwarzenegger: Howard Langston
Jake Lloyd: Jamie Langston
Rita Wilson: Liz Langston
Phil Hartman: Ted Maltin
Sinbad: Myron Larabee
Robert Conrad: Polizist Hummel
James Belushi: Krimineller Weihnachtsmann

 

Versprochen ist Versprochen 2

Im Jahr 2014 erschien der zweite Teil von Versprochen ist Versprochen, welcher aber nicht als Nachfolger zu verstehen ist.
Es ist eine eigenständige Story, welche aber große Parallelen zum ersten Teil aufweist.
Dieser Film wurde jedoch nicht für das Kino, sondern nur für den Videomarkt produziert.

Versprochen ist Versprochen 2 auf Amazon ansehen