Hörbuchanbieter im Vergleich: Storytel vs. Audible

Kunden von Audible und Storytel erhalten Zugriff auf eine riesige Auswahl an Hörbüchern und E-Books in einer einzigen Apps. Da beide Anbieter ein ähnliches Angebot präsentieren, sollten sich Käufer zuvor überlegen, welcher Dienst der passende für sie ist. In diesem Beitrag vergleichen wir beide Hörbuch-Anbieter, damit du am Ende die richtige Entscheidung treffen kannst.

Storytel versus Audible

Bild: Storytel

Die Auswahl von Storytel und Audible

Sowohl Audible als auch Storytel bieten ein enormes Angebot an Inhalten, bei denen jeder fündig werden sollte. Mit knapp 500.000 Titeln unterliegt das Angebot von Audible dem von Storytel leicht. Dieses kann nämlich über 600.000 Titel vorweisen. Allerdings sind bei beiden Anbietern mehr als genug Inhalte verfügbar, sodass dieser Unterschied nicht ins Gewicht fallen sollte, wobei bei Audible auch mehr bekannte Inhalte zu finden sind. Durch die unterschiedlichen Modelle hat man bei Storytel jedoch mehr von der größeren Auswahl. Insgesamt kann man also sagen, dass es beiden Anbietern keinesfalls an einer ausreichenden Auswahl mangelt.

Storytel kostenlos testen Audible kostenlos testen

Flatrate vs. Guthaben

Die beiden Anbieter unterscheiden sich grundsätzlich in ihren Modellen. Während Storytel einen klassischen Flatrate-Ansatz gewählt hat, mit dem ihr während der Zeit eures Abos auf alle Inhalte des Anbieters nach Lust und Laune zugreifen könnt, setzt Audible auf ein Guthaben-Modell. Dies bedeutet, dass ihr jeden Monat ein Guthaben erhaltet, welches ihr gegen ein Hörbuch eintauschen könnt. Ihr werdet hier also in der Anzahl der Inhalte begrenzt und könnt jeden Monat nur ein neues Hörbuch anhören. Der Unterschied ist dabei jedoch, dass euch diese Hörbuch nun gehört und ihr es (auch wenn ihr euer Audible-Abo beendet) weiterhin anhören könnt.

Ein grundlegender Punkt in der Entscheidung zwischen den beiden Diensten ist demnach, welches der Modelle euch eher anspricht. Hier gibt es keinen Gewinner für das bessere Modell, sondern einzig die persönliche Präferenz macht den Unterschied.

Was kosten Storytel und Audible?

Bei Audible kannst du nicht zwischen verschiedenen Paketen auswählen. Es gibt nur eine einzige Buchungsoption, mit der ihr pro Monat je ein Guthaben erhaltet, welches ihr dann für ein Hörbuch einlösen könnt.

Audible: 9,95 € monatlich

Bei Storytel hast du die Wahl zwischen zwei Paketen, die sich lediglich in einer Qualität unterscheiden. Nur die Zeit, in der du Inhalte anhören kannst, macht den Preis aus, alle anderen Funktionen sind in beiden Paketen gleichermaßen enthalten.

Storytel Basic: 7,90 € monatlich (20 Stunden / Monat)
Storytel Unlimited: 14,90 € monatlich (unbegrenztes Hören)

Preislich liegen die Anbieter also im Mittel in einem ähnlichen Bereich. Je nach Abo kommt es aber doch zu Unterschieden. Mit dem Basic-Abo von Storytel kommt ihr insgesamt am günstigsten weg, wobei ihr hier auch die geringste Leistung bekommt. Das Unlimited-Abo ist dagegen eindeutig das teuerste, bietet durch unbegrenztes Hören aber auch das umfassendste Angebot. Dazwischen sortiert sich das Angebot von Audible ein.

Storytel und Audible kostenlos testen

Du hast bei beiden Anbietern die Möglichkeit, den Dienst zunächst kostenlos zu testen, bevor du dich für ein kostenpflichtiges Abo entscheidest. Bei Audible umfasst der Probezeitrum einen ganzen Monat. Du bekommst für die 30 Tage ein Guthaben und damit ein Hörbuch geschenkt, das du dann auch im Fall einer Kündigung weiterhin behalten kannst.

Bei Storytel wird dagegen nur ein Testzeitraum von 7 Tagen angeboten. Allerdings gilt dies sowohl für das Basic-Paket als auch für das Unlimited-Paket. Nach den 7 Tagen musst du dann allerdings in den Geldbeutel greifen.

In beiden Fällen wird das Abo, sofern nicht innerhalb des Probezeitraums gekündigt, automatisch kostenpflichtig verlängert.

Die Apps im Vergleich

Große Unterschiede finden sich in den Apps nicht. Mit beiden ist eine angenehme Nutzung und ein benutzerfreundliche Oberfläche gegeben. Einzig in kleineren Funktionen kann man einen Unterschied ausmachen, der aber nicht zu stark ins Gewicht fällt.

Hörbücher kannst du immer dort wieder beginnen, wo du aufgehört hast. Funktionen wie flexible Abspielgeschwindigkeiten oder die Schlaf-Funktion, mit der du dich abends nicht ums Abschalten kümmern musst, sind ebenfalls in beiden Apps verfügbar.

Audible bietet als kleines Alleinstellungsmerkmal das mögliche Sammeln von Trophäen und Steigern deines Hörlevels, wodurch dein Hörerlebnis ebenfalls zu einem kleinen Spielerlebnis werden kann.

Dagegen bietet Storytel zusätzlich Funktionen zum Anlegen von Lesezeichen und Notizen, um deine App zu strukturieren, was angesichts des Flatrate-Modells hier auch sinnvoller ist. Du kannst hier auch Autoren folgen und Rezensionen schreiben.

Auf mehreren Geräten hören

Mit einem Abo von Storytel wirst du in der Anzahl der Geräte, an denen du dich mit deinem Konto anmelden kannst, nicht eingeschränkt. Allerdings ist es nicht möglich, von mehreren Geräten gleichzeitig auf die Inhalte zuzugreifen. Eine Ausnahme bildet hier jedoch der Kindermodus. Storytel ist darauf ausgelegt, dass ein Erwachsener und ein Kind den Dienst gemeinsam nutzen können. Im Kindermodus kannst du dich also auch auf einem zweiten Gerät gleichzeitig bewegen und Inhalte anhören. Die Inhalte sind auf dem zweiten Gerät jedoch kindergerecht zugeschnitten.

Bei Audible kannst du zwar von mehreren Geräten gleichzeitig auf die Inhalte zugreifen, wobei du dich zum einen nur auf bis zu 10 Geräten anmelden kannst und zum anderen mit allen Geräten im selben Profil unterwegs bist. Einzelne Profil kannst du nicht erstellen. Es kann hierbei also zu einem Durcheinander kommen, wenn du dir den Account mit anderen teilst.

Fazit – welche App passt zu dir?

Riesige Unterschiede zwischen den Angeboten beider Dienste gibt es aktuell nicht. Funktionen, Preis und Inhalte liegen alle in einem vergleichbaren Bereich. Die Entscheidung für oder gegen einen Anbieter sollte sich also am ehesten nach dem einen wirklichen Unterschied richten: dem Abo-Modell. Durch die verschiedenen Modelle zum Hören über Flatrate oder Guthaben sprechen die Anbieter unterschiedliche Interessen an.

Wer lieber möglichst viel hören und entdecken möchte, sollte eher zum Flatrate-Modell von Storytel greifen. Wer die Hörbücher lieber (häufig unter tatsächlichem Preis) käuflich erwirbt und auch nach Kündigung des Abos behalten möchte, sollte sich eher bei Audible umschauen. Für alle, die selbst noch nicht wissen, welches Modell besser passt, empfehlen wir, die kostenlosen Probezeiträume der Anbieter zu nutzen und sich anschließend zu entscheiden.

Storytel kostenlos testen Audible kostenlos testen
Storytel kostenlos testen

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 412